Familienfeier

Brauchtum pflegen, Dorfverbundenheit und ein vorweihnächtliches Zeichen in viele Familien von Wohlen und Anglikon bringen.

An 3 Abenden sind 10 Chlausgruppen bei ca. 220 Familien zu Gast. Alle angemeldeten Familien werden vorbesucht. Zusammen mit den Eltern besprechen die beiden „Oberschmutzlis“ (sie führen den St. Nikolaus mit seiner Gruppe zu den Familien die sie in der Vorwoche persönlich besucht haben) den Ablauf der Familienfeier.

In dieser speziell gestalteten Familienfeier erzählt der St. Nikolaus den Kindern eine Geschichte aus dem Leben gegriffen. Er unterhält sich mit ihnen über gute und weniger gute Dinge, welche sich im Laufe des Jahres ereignet haben und lässt Kinderaugen leuchten, wenn er ihnen ein prall gefülltes Chlaussäckli und den obligaten Chlausbatzen übergibt. Mit einem Lindorschöggeli und dem traditionellen Chlausstumpen gehen aber auch die Eltern nicht leer aus. Bevor sich der St. Nikolaus wieder verabschiedet spricht er noch einige Worte des Dankes an die lieben Eltern die tagtäglich für ihre Kinder da sind und sich der grossen und wichtigen Erziehungsaufgabe stellen.

Was kostet der St. Nikolausbesuch?

Die St. Nikolaus Aktion ist selbsttragend. Alle Beteiligten leisten ihren Einsatz freiwillig und mit grossem Engagement. Daher sind wir auf Spenden angewiesen.

Ihre freiwillige Spende ist für uns wertvoll. Der St. Nikolausbesuch hat keinen festen Preis. Mit einem Beitrag von Fr. 50.— pro Familie können wir die Kosten für den Unterhalt der Chlausgewänder, Pellerinen, Glocken, die Anfertigung der 250 Rueten und die Familienpräsente (Chlausbatzen, Lindorkugeln, Chlausstumpen) decken. Ebenso finanzieren wir zur Freude der vielen Kinder und Erwachsenen am Chlausauszug die Bescherung. 160 kg Mandarinen, 80 kg spanische Nüssli, 1000 Lindorkugeln, 500 Chlausstumpen und 10‘000 Chlausbatzen, das sind prägefrische, goldene Fünfräppler.